Herzlich Willkommen

Auf dieser Seite informieren wir Sie über die Arbeit der FF Glashütte sowie

über Ausrüstung, Fahrzeuge und Technik!

 

 Zudem werden wir hier regelmäßig über Neuigkeiten informieren.

 

Wir, das sind rund 70 Glashütter Bürgerinnen und Bürger aus allen Berufsgruppen,

die sich zusammengeschlossen haben, um Menschen in Not ehrenamtlichmidglied_button.png

beizustehen und zu helfen: Schüler, Auszubildende, Studenten, Handwerker,

Angestellte, Beamte und Selbständige sind vertreten. Gerade diese Know-how-Vielfalt,

gepaart mit einer umfangreichen feuerwehrtechnischen Ausbildung, ist es, die bei

vielen Einsätzen ein ausschlaggebender Faktor ist.

 

 

 

 AKTUELLES

 

 

15.06.18

 

PKL auf Schulhof

 

Am Freitagmittag wurden unsere Einsatzkräfte um kurz nach 13 Uhr zu einem Schulgelände einer Grundschule gerufen. Vor Ort hatte sich ein 13 jähriger Junge bei einem Sturz mit dem Fahrrad eine Pfählungsverletzung zugezogen. Nach der Freigabe durch die Notärztin trennten wir den Gegenstand in Körpernähe ab, sodass der Junge mit dem Rettungshubschrauber ins UKE nach Hamburg geflogen werden konnte. Wir wünschen dem jungen Mann gute Besserung!

Für Sie im Einsatz - Freiwillige Feuerwehr Glashütte

 

 

30.04.18

 

MAIFEUER(wehr)FETE 2018 – Der heiße Tanz in den Mai! 

 

Am Vorabend des 1. Mai fand zum zweiten mal unsere Maifeuer(wehr)fete statt. Unter dem Motto: Heißer Grill & kühle Drinks – mit den besten Beats vom DJ, war die Veranstaltung in unserer Feuerwache ein voller Erfolg. Der moderne Tanz in den Mai. Mit bunter Musik von den 80ern bis hin zu den besten Hits von heute.

 

 

03.03.2018

 

Vollbrand eines Einfamilienhauses

 

 

In den frühen Morgenstunden des 03.03. wurde die Feuerwehr Norderstedt gegen 2.53 Uhr mit den Zügen

der Ortswehren Glashütte und Garstedt zu einem Vollbrand eines leerstehenden Einfamilienhauses gerufen.

„Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannte das Gebäude bereits in voller Ausdehnung“, so Einsatzleiter Fabian

Wachtel. Die Ortswehr Garstedt, die gerade zuvor von einem anderen Einsatz einrückte, wurde aufgrund des

Meldebildes des ersten Anrufers in der Leitstelle Holstein parallel über Funk mit alarmiert. Durch den

schnellen und massiven Einsatz von zwei Wenderohren über die Drehleitern und zwei zusätzlichen C-Rohren

über die Seiten konnte das Feuer schnell niedergeschlagen werden. Über dem Objekt befanden sich zwei

Hochspannungsleitungen die es zu schützen galt.

 

Das teilweise mit Reetgedeckte Haus konnte leider nicht gerettet werden. „Die Außentemperatur von

teilweise minus 14 Grad forderten unsere Einsatzkräfte sehr. Bereits kurz nach Beginn der

Löschmaßnahmen richteten wir einen Pendelverkehr zur nahegelegenen Feuerwache Glashütte ein.

Hier hatten unsere Einsatzkräfte die Möglichkeit sich aufzuwärmen“, so Gemeindewehrführer

Wachtel weiter.

 

Gegen 08.30 Uhr war der Einsatz zunächst beendet. Gegen 10.30 Uhr piepten die Meldeempfänger

erneut. Wo vorher eine dicke Eisschicht Gebäudeteile abdeckten, drang erneut leichter Rauch aus

der Ruine. Durch die Unterstützung des Norderstedter Betriebshofes musste dann mit einem Greifbagger

ein Großteil des Gebäudes abgetragen werde um auch die letzten Glutnester abzulöschen. Bereits die

ganze Nacht hindurch wurde die Einsatzstelle abgestreut, da das Löschwasser in vielen Bereichen für

spiegelglatte Straßen und Wege sorgte. Gegen 14.30 Uhr war der Einsatz dann schlussendlich mit der

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge abgeschlossen. Ein großer Dank gilt den

eingesetzten Kräften der Feuerwehr, des Betriebshofes und der Polizei für diesen kräftezehrenden Einsatz.

 

Im Verlauf des Einsatzes wurden insgesamt 2 Wenderohre über Drehleitern, 3 C-Rohre, mehrere

Fognails und über ca. 175.000 Liter Wasser sowie knapp 200 Liter Schaummittel eingesetzt.

 

 

VERANSTALTUNGEN

07.05.2018 | 19:30

Dienstabend

 

04.06.2018 | 19:30

Dienstabend

 

09.06.2018 |

Sonderdienst NOT-TV

 

 Dienstplan 2018

Intern

Benutzername:
Passwort: